Kredit von der Kirche erhalten: Gibt es Darlehen von der Kirche?

In Deutschland können neben den Banken und Privatpersonen auch die Kirchen Darlehen vergeben. Derjenige, der einen Kredit von der Kirche erhalten möchte bzw. ein Darlehen dort beantragen will, der muss jedoch gewisse Voraussetzungen erfüllen. Die Höhe liegt eher im geringeren Kreditseg­ment, kann jedoch auch bis zu 20.000 € maximal betragen.

Die Kirchen in Deutschland, darunter die römisch-katholische Kirche, die evangelischen Landeskir­che sowie zwei verschiedene Freikirchen, die Baptisten und freie evangelische Gemeinden, bieten seit vielen Jahren Kredite an, die in der Öffentlichkeit keinen hohen Bekanntheitsgrad haben. Sollten die Voraussetzungen erfüllt werden, ist es aber definitiv sinnvoll, einen solchen Kredit von der Kirche zu beantragen.

dkblogo_200x50
  • Kreditrechner
  • Bis zu 35% Zinsen sparen
  • Zwischen 12 und 120 Monatsraten
  • Einfacher Vergleich verschiedener Kreidanbieter

» Zum Kreditrechner

dkblogo_200x50
  • Jahreszins von 1,99 % bis 7,98 %
  • Laufzeit von 12 bis 96 Monaten
  • Mit 90 Tagen Ratenfreiheit
  • Nettodarlehensbetrag von 1.000 € bis 60.000 €

» Zum Anbieter

Kredit bei Kirche beantragen: Ist das möglich?

Einen Kredit bei der Kirche zu beantragen, ist definitiv möglich, wenn das Paar über die benötigten Merkmale verfügt. Bei allen Kirchen spielt zunächst die Mitgliedschaft eine Rolle. Um ein Darle­hen zu erhalten, müssen beide Partner Mitglieder der entsprechenden Kirche sein.

Voraussetzungen für ein kirchliches Darlehen beim Erbbaurecht:

  • Mitgliedschaft in der Kirche / jeweiligen Landeskirche
  • Alter des Ehepaares
  • Kinder
  • Gesundheitliche Prüfung in Einzelfällen
  • Maximale Quadratmeterzahl
  • Höhe des Haushaltseinkommens

Im Fall der ka­tholischen Kirche muss ebenfalls ein römisch-katholisch getauftes Kind bereits Teil der Familie sein. Schließlich geht es den Kirchen um die Finanzierung von Eigenheimen, sodass die Beantragung des Darlehens zum Kauf einer Wohnung oder zur Miete grundsätzlich nicht möglich ist.

Kredite von der Kirche: Sonderfälle und Höhe

Gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften oder gesegnete Zivilehen bei evangelischen Paaren können ebenfalls von einem kirchlichen Darlehen profitieren – auch wenn der Antrag mitunter schwer durchzubringen ist. In der katholischen Kirche ist dies nicht möglich, bei den Freikirchen sollte man in einem solchen Fall gezielt nachfragen.

Die Höhe richtet sich in den meisten Fällen nach der Anzahl der Kinder. Ob ein Kredit von der Kir­che gewährt wird, entscheidet das bischöfliche Ordinariat bzw. das Landeskirchenamt. Da seit dem Beginn der kirchlichen Darlehen die Zahl der Antragssteller stetig gestiegen ist, ist ein Antrag jedoch nicht zwangsläufig von Erfolg gekrönt.

Tipp: Einige wenige Bistümer vergeben auch Darlehen unabhängig vom Erbbaurecht. Um die genauen Darlehenskonditionen zu erfahren, sollte man sich bei diesen Anbietern genau informieren.

Vorteile Kredite von der Kirche erhalten

Der große Vorteil eines Darlehens von der Kirche ist die geringe oder komplett zinslose Rückzah­lung. Im Gegenzug muss der Kredit binnen zehn Jahre zu einem zuvor festgelegten Beitragssatz zu­rückgezahlt werden. Zinslose Kredite lassen sich jedoch gut abschätzen und erleichtern die eigene Planung der Haushaltsfinanzierung.

Die Kirche bzw. die einzelnen Bistümer können jedoch für einige Zeit die Baufinanzierung aussetzen. Grundsätzlich steigt die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg je früher im Jahr der Antrag bewilligt wird, da die Töpfe zu Beginn des Jahres gefüllt werden und gegen Ende wahrscheinlich schon leer(er) sein werden.

wohngeldfinanzierung-kirche-caritas-darlehen

Alternative zum Darlehen von Kirche

Neben den Darlehen durch kirchliche Kreditinstitute existieren noch vielfältige weitere Möglichkeiten einen entsprechenden Kredit zu erhalten. Dies ist insbesondere für kirchenferne Mitglieder eine gute Alternative, beziehungsweise für Paare, die kein neues Eigenheim anstreben.

Die beiden bedeutsamsten Möglichkeiten sind entweder Kredite bei den großen Kreditinstituten der Banken bzw. ein oder mehrere Privatdarlehen. Praktisch alle Tagesbanken, Sparkassen, Kreditunternehmer sowie ausländische Kassen bieten verschiedene Kredite an. Unternehmer, die Tochterfirmen leiten, können zudem noch die seltene Form des Gesellschaftsdarlehens durch eine Mutterfirma möglicherweise in Anspruch nehmen.

Kredite von Privat

Manche Privatpersonen wie Freunde oder Verwandte, aber auch die verrufenen Kredithaie, bieten ebenfalls die Möglichkeit an, unabhängig von einem der großen Institute, einen Kredit zu erhalten. Bevor man um ein solches Darlehen bittet, sollte jedoch die Überlegung im Raum stehen, ob man sich bei Freunden oder der Familie in die finanzielle Abhängigkeit wirklich begeben will und was geschieht, wenn man nicht in der Lage ist, die Zahlung rechtmäßig zurückzuzahlen.

Am sichersten ist für beide Parteien, wenn der Vertrag schriftlich aufgesetzt und bestätigt wurde, sodass beide Vertragspartner über die gleiche Sicherheit während der Laufzeit verfügen. Der Vorteil ist die nicht notwendige Schufa-Abfrage und die unkomplizierte Vorgehensweise. Ein weiterer Vorteil sind die bei Verwandten in der Regel geringeren bis komplett wegfallenden Zinsen.

Tipp: Vereinbaren Sie eine Ratenzahlung bzw. eine Laufzeit beim Vertragsabschluss. Ansonsten könnte der Vertragspartner binnen drei Monaten die gesamte Summe zahlungspflichtig zurückfordern.

Eine weitere Möglichkeit an Privatkredite zu kommen, sind Online-Börsen, die private Anbieter vermitteln. Deren Kreditraten, Zinsen und sonstige Konditionen sollte man aber unbedingt mit denen der großen Kreditinstitute vergleichen, um nicht eine teure Alternative gewählt zu haben.

Auxmoney und Kreditvergleiche online

Eine Online-Börse, die Kreditnehmer und private Kreditgeber zueinander führt, ist Auxmoney. Diese gilt neben Größen wie Giromatch als eine der führenden Kreditbörsen in Deutschland. Bei den Online-Kreditbörsen gibt es dennoch zwei Dinge zu beachten: Die Privatanbieter wollen durch die Zinsen einen finanziellen Gewinn erzielen und die Plattform verlangt eine Provision für die Vermittlung. Die Konditionen sind also tendenziell schlechter als beim Privatkredit durch Freunde und Familie.

Voraussetzungen für einen Privatkredit bei Auxmoney:

  • Offenlegung der Bonität
  • Volljährigkeit
  • Deutsche Staatsangehörigkeit
  • Kein ehemaliger Kreditverzug

Anders als reguläre Privatdarlehen führt Auxmoney eine Bonitätsprüfung durch, um die Höhe des Zinssatzes sowie fälliger Einmalzahlung zu ermitteln. Daneben fallen weitere Servicegebühren an, sodass die Höhe des festgelegten Zinssatzes nicht unbedingt den tatsächlichen Zusatzkosten entspricht.

Kreditvergleiche online lohnen sich

Neben Auxmoney gibt es eine Reihe von Portalen mit Kreditvergleichen online. Dazu zählen Check24, Verivox, Smava, Finanzcheck, usw. Der Vorteil dieser Portale liegt darin, dass die Privatangebote von Auxmoney mit den Sätzen der Banken und Kirchen verglichen werden können. In diesen Vergleichsportalen können die Privatangebote neben den „regulären“ Angeboten gelistet werden, um einen optimalen Vergleich zu erzielen.

Ein weiterer Vorteil bei den Krediten für den Kunden liegt darin, dass die Vertragsanbieter nicht vorzeitig aus dem Vertrag aussteigen können. Bei vielen ist zudem eine Soforttilgung möglich, es fallen dabei jedoch zusätzliche Abschlagszahlungen an, die meist zwischen 0,1 und 1% der Restsumme betragen.

Kredite für Caritas Mitarbeiter

Die Caritas ist eine gemeinnützige Wohlfahrtsorganisation unter katholischer Trägerschaft und kümmert sich getreu ihres Namens „Caritas – Nächstenliebe“ um die Menschen, insbesondere Kinder, Obdachlose sowie Alte und Kranke. Die Caritas vergibt keine eigenen Darlehen, ihre Mitarbeiter können jedoch bei einigen Banken auf Sondervergünstigungen zurückgreifen.

Die Bank für Kirche und Caritas vergibt ihre Darlehen mit maximalen Laufzeiten von 72 Monaten unter besonders, günstigen und transparenten Jahreszinsen. Zusätzlich ist auch eine außerordentliche Sondertilgung der Restschulden möglich. Um einen solchen Kredit zu beantragen, ist lediglich eine Bonitätsprüfung mit den üblichen Bedingungen notwendig.

Voraussetzungen für den Erhalt eines Darlehens bei der Caritas:

  • Einkommensnachweise
  • Selbstauskunft
  • Schufa-Auskunft
  • Kontoumsätze

Die genossenschaftliche, kirchliche Bank für Kirche und Caritas eG. hat ihren Sitz seit 1972 in Paderborn und sich auf die Kreditvergabe an Mitglieder der Caritas spezialisiert. Die einzelnen Anträge werden dabei auf die Bedürfnisse des jeweiligen Antragsstellers individuell angepasst. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein neues Automobil, ein Eigenheim oder ein Fernseher angeschafft werden soll.

Schutz bei Zahlungsausfall

Als Deckung kann eine Restschuldversicherung, sowie eine Sicherheitsübergabe vereinbart werden. Auch besteht die Möglichkeit eventuelle Ausfälle durch eine Lohnabtretung bzw. durch Ansprüche aus einem Bausparvertrag oder einer Lebensversicherung zu begleichen. Gerade bei schwangeren Frauen oder längeren Krankheiten ist daher eine Restschuldversicherung eine gute Möglichkeit um unschönen Unglücksfällen vorzubeugen.

Eine Restschuldenversicherung ist beim Häuserkauf oder -bau umso bedeutsamer, denn bei Zahlungsverzug muss die Immobilie im schlimmsten Fall gepfändet, verkauft oder anderweitig veräußert werden.