Mediuscard Prepaid MasterCard

Die Mediuscard Prepaid MasterCard – ein internationales Produkt auch in Deutschland

Auch und in besonderer Weise im Bereich der Prepaid-Kreditkarten, also der Kartenmodelle, die ohne Kreditrahmen angeboten werden, tummeln sich etliche Anbieter, die ihren Unternehmenssitz im Ausland haben. Diese Aussage trifft auch auf die so genannte MEDIUS Prepaid MasterCard zu.

In diesem Fall hat der Lizenznehmer der weltweit erfolgreichen Kreditkartengesellschaft MasterCard, das Unternehmen Transact Network Ltd., seinen Firmensitz in Gibraltar. Derartige Tatsachen müssen beim Konsumenten heute längst keine Zurückhaltung oder Bedenken auslösen.

dkblogo_200x50
  • Unverbindlicher Kreditkartenrechner
  • Einfacher Vergleich verschiedener Angebote
  • Alle Anbieter auf einen Blick
  • Beste Bedingungen zum guten Preis

» Zum Kreditkartenvergleich

Partnerkarten erhalten Sie zum Vorzugspreis

Eher kann die Mediuscard Prepaid MasterCard als ein Beweis unter vielen für die voranschreitende Öffnung der verschiedenen Märkte gesehen werden. Zumal Sie als Kunde Rückfragen natürlich dennoch über eine deutsche Service-Hotline klären können.

Einer der auffallenden Vorteile der Mediuscard Prepaid MasterCard ist wohl darin zu sehen, dass Sie als Antragsteller neben der Hauptkarte für eine jährliche in Höhe von 39,90 Euro zusätzlich für jeweils 9,90 Euro pro Jahr gleich bis zu drei Partnerkarten beantragen können.

  • Auf diese Weise wird die Medius Prepaid MasterCard sozusagen zum perfekten Angebot für die ganze Familie.
  • Denn das Mindestalter für die Nutzung der Zusatzkarten und den Zugriff auf das Kartenkonto liegt bei nur 13 Jahren.

Noch bessere Kontrollmöglichkeiten haben Sie als Elternteil, wenn Sie Ihren Kindern ein eigenes Unterkonto einrichten lassen, auf das nur eingeschränkte Einzahlungen möglich sind. Vielleicht planen Sie aber auch derzeit den Urlaub mit dem Freundeskreis – auch in diesem Fall kann die Mediuscard Prepaid MasterCard die perfekte Wahl sein.

Kontrolle Ihrer Kosten per SMS und den Webaccount

Wenn Sie Ihre Mediuscard Prepaid MasterCard mit Guthaben aufladen möchten, haben Sie diesbezüglich eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Neben verschiedenen Bezahldienstleistern wie dem Service Giropay oder natürlich der herkömmlichen Überweisung vom Girokonto sowie der Bargeldeinzahlung können Sie Ihre Prepaid Kreditkarte bequem und günstig auch von einer anderen Kreditkarte aus mit Bargeld ausstatten.

Dank Echtzeit-Überweisungs-Service können Sie bei der MEDIUSCARD besonders schnell über Ihr neues Guthaben verfügen. Ihren Umsatz und den Kontostand können Sie topmodern wahlweise via Internet oder über SMS aufs Mobiltelefon kontrollieren!

Gewohnter MasterCard-Service auch im Prepaid-Format

Anders als bei vielen beworbenen Prepaid-Kreditkarten handelt es sich bei der Medius Prepaid MasterCard übrigens um eine so genannte hochgeprägte Kreditkarte, die sich weder in optischer Hinsicht noch mit Blick auf die Leistungen (abgesehen vom fehlenden Verfügungsrahmen als Kartendarlehen) von einer normalen Kreditkarte unterscheidet.

Auch mit der Mediuscard können Sie auf der ganzen Welt Geld an mehr als 20 Millionen Geldautomaten abheben oder bei über 24 Millionen MasterCard-Akzeptanzstellen bargeldlos Einkäufe und Buchungen bezahlen. In puncto Optik können Sie zwischen der goldenen und der schlichten schwarzen Kartenausführung wählen nach dem Vertragsabschluss.

Keine Bonitätsprüfung und Schufa-Anfrage beim Antrag zur Mediuscard

Die Vorteile mit Ihrer neuen Mediuscard Prepaid MasterCard machen in Sachen Urlaubsplanung schon bei der Reisebuchung bemerkbar. Sofern Sie mit dem Partner Ryanair fliegen, erhalten Sie im Falle der Kreditkartenzahlung eine Rabatt in Höhe von 10,00 Euro. Ansonsten liegen die Stärken der Guthaben-Karte Mediuscard natürlich darin, dass der Anbieter aufgrund der Kartenstruktur keine massiven Einschränkungen der Zielgruppe vornimmt.

Weder die Anfrage bei der Auskunftei Schufa noch die Bonitätsprüfung gehört zum Kartenantrag. Finanzielle Altlasten spielen somit keine Rolle, wenn Sie die Mediuscard Prepaid MasterCard als besten Begleiter in jeder Lebenslage für sich entdeckt haben!

Wichtige Daten zur Mediuscard Prepaid MasterCard

Mediuscard Prepaid MasterCard

Jahresgebühr für die Mediuscard Hauptkarte liegt bei 39,90 Euro. Es fallen zusätzliche 39,90 Euro als einmalige Ausgabegebühr an. Der Anbieter Transact Network Limited verzichtet auf die Anfrage bei der Schufa und die Überprüfung der Bonität. Außerdem wird auch das sonst übliche PostIdent-Verfahren bei der Beantragung verzichtet. Einzahlung von Guthaben per Inlands- und SEPA-Überweisung ist kostenfrei.

Die Mediuscard Prepaid MasterCard bietet eine optimale Kontrolle über die Kosten und Umsätze durch Führung als Prepaid-Kreditkarte. Das Aufladen der Karte ist durch Bareinzahlungen und Banküberweisungen flexibel möglich. Giropay ist ebenso wie der Sofortüberweisung-Service und viele weitere Dienste nutzbar. Die Gebühren für die Guthaben-Überweisungen variieren je nach genutztem Bezahldienstleister.

Weltweite Nutzung der Mediuscard Prepaid MasterCard

Die Prepaid MasterCard kann an 24 Millionen Akzeptanzstellen des Anbieters MasterCard auf der ganzen Welt eingesetzt werden. Bargeld ist mit der Karte international an mehr als 20 Millionen Geldautomaten erhältlich. Bargeldbezug am Automaten ist mit einer Gebühr von 4,00 Euro, Abhebung am Schalter mit einer Gebühr von 5,00 Euro möglich. Zusätzliche Kosten fallen bei Fremdwährungsabbuchungen an. Es entstehen Mehrkosten von 2,75% der jeweiligen Abbuchungssumme.

  • Kunden erhalten alle üblichen Leistungen einer klassischen hochgeprägten Kreditkarte.
  • Geldtransfer ist auch von Karte zu Karte zulässig.
  • Bei Bargeld-Transfer zwischen Karten fällt eine Gebühr in Höhe von 1,00 Euro an.
  • Banküberweisungen auf ein deutsches Girokonto werden mit 2,50 Euro berechnet.
  • Kunden können zwischen der Mediuscard Prepaid MasterCard Kreditkarte in schwarzen „Pure Black“-Design und der goldenen Ausführung wählen.

Wer gerne reist hat mit dieser Karte noch einen zusätzlichen Bonus. Flugbuchungen beim Partner Ryanair bringt dem Karteninhaber einen Preisvorteil von 10,00 Euro ein. Ein praktischer Service ist die kostenlose SMS-Info-Auskunft. Eine Partnerkarte zur Mediuscard Hauptkarte ist bereits ab 9,90 Euro erhältlich. Es können bis zu drei Mediuscard Prepaid MasterCard Partnerkarten beantragt werden. Zusätzlich wird eine einmalige Ausgabegebühr in Höhe von 14,90 Euro für zusätzliche Karten berechnet.

Mediuscard Prepaid MasterCard als Familienkarte

Die beantragte Partnerkarte kann auch mit einem Unterkonto eingerichtet werden, somit ist dies eine ideale Lösung für den Nachwuchs. Jedoch liegt das Mindestalter für minderjährige Kartennutzer bei 13 Jahren. Freundschaftswerbung bringt dem Bestandskunden eine Prämie in Höhe von 15,00 Euro ein.

Der Zugriff auf das Kartenkonto zur MEDIUS Prepaid MasterCard ist via WWW oder SMS.  Geldüberweisungen sind deshalb besonders schnell und einfach durchführbar. Außerdem benötigt der Kunde kein zusätzliches Konto bei einer Bank. Um Guthaben zurückerstatten zu lassen, müssen auf dem Kartenkonto mindestens 10,00 Euro vorhanden sein, sonst besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.

Dank des MediusCard 24/7 Notfall-Diensts, erhalten Inhaber der Mediuscard Prepaid MasterCard bei Missbrauch oder Kartenverlust meist binnen 24 Stunden weltweit eine Notfallkarte.

Ihr Antrag zur Mediuscard Prepaid MasterCard

Da die Mediuscard Prepaid MasterCard ohne Schufa-Anfrage, Bonitätsprüfung und die Bedingung, ein Girokonto vorweisen zu können, auskommt, reicht es im Falle eines Antrags zur Hauptkarte aus, wenn Sie bereits volljährig sind, um einen Antrag stellen zu können.

Ohne Ihre Handynummer geht gar nichts

Zunächst treffen Sie in diesem Fall Ihre Wahl bezüglich des Kartendesigns. Eine rein optische Entscheidung, beim Service unterscheiden sich die Modelle der Mediuscard Prepaid MasterCard grundsätzlich nicht. Danach geht es weiter zum eigentlichen richtigen Antragsschritt:

  • Der Eingabe Ihrer persönlichen Daten.
  • Nennen Sie Ihren Namen sowie die vollständige Anschrift, Ihren Geburtsort und das Geburtsdatum.
  • Teil dieses Antrags ist neben Ihrer Staatsangehörigkeit und Ihrer E-Mail-Adresse auch die Mobilfunknummer.
  • Bei der Mediuscard Prepaid MasterCard tritt sie als obligatorische Anfrage an die Stelle der sonst üblichen Festnetznummer.

Eine deutsche Mobilfunk-Nummer ist hingegen nicht erforderlich, da das Angebot auch für Kunden in anderen Ländern erhältlich ist. Am Schluss dieser Antragsseite legen Sie fest, in welcher Weise Ihr Name auf Ihrer neuen Kreditkarte zu lesen sein soll.

Validierung Ihres Antrags erfolgt per Bestätigungscode aufs Handy

Was nun folgt, ist die Überprüfung Ihrer bisherigen Angaben. Zudem akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Datenschutzerklärungen – und zwar sowohl die Bestimmungen der MediusCard AG als auch die Rahmenbedingungen der Transact Network Ltd., also des Herausgebers der Mediuscard Prepaid Kreditkarte.

Danach erhalten Sie eine SMS auf Ihr Mobiltelefon. Diese Kurznachricht dient mit dem Bestätigungscode als Validierung Ihres Kartenantrags und verhindert, dass zu Missbrauch mit dem Antrag zur Mediuscard Prepaid MasterCard kommt, indem die Daten Dritter angegeben werden. Haben Sie diesen Code eingeben, ist Ihre Bestellung offiziell in die Wege geleitet.

Fazit zur Mediuscard Prepaid MasterCard

Die relativ hohe Gebühr pro Jahr für die Hauptkarte mag zunächst eher gegen den Antrag zur Karte sprechen. Doch spätestens durch die günstigen Partnerkarten sinken die Gesamtkosten, weshalb das Prepaid-Modell der MediusCard AG letzten Endes doch gerade für Familien oder gemeinsam verreisende Freunde zu einem günstigen Produkt wird. Insbesondere die flexiblen Aufladungsmöglichkeiten samt Bargeldtransfer-Service zwischen verschiedenen Karten machen die Mediuscard Prepaid MasterCard zusätzlich interessant.