Kostenlose Kreditkarte

Kostenlose Kreditkarte – nach Herzenslust bargeldlos Shoppen

Waren Kreditkarten früher doch so etwas wie ein Accessoire der gutbetuchten Gesellschaft, sind die Plastikarten als Modell des bargeldlosen Bezahlens inzwischen mitten in der Gesellschaft angekommen. Durch das Internet hat sich die Welt maßgeblich verändert. In vielen Online-Shops können Konsumenten heute sogar nur noch mit der Kreditkarte Einkäufe tätigen und ihre Bestellungen bezahlen. Der wesentliche Vorteil: Als Kunde in spe können Sie so ohne mühsamen Geldtransfer über das Girokonto auch international zum virtuellen Einkaufsbummel durchstarten.

Finden Sie Ihre optimale Kreditkarte mit dem Kreditkarten Rechner

Doch auch außerhalb des WWW erweist sich die Kreditkarte als idealer Ansatz, um auf Reisen oder in der Heimat Zahlungen vornehmen zu können. Im Unterschied zur normalen EC-Karte können Karteninhaber in diesem Fall an den Automaten mit dem Logo ihrer Kreditkartengesellschaft kostenfrei Bargeld abheben, ohne nach der Rückkehr auf der Monatsabrechnung sozusagen ein blaues Gebühren-Wunder erleben zu müssen.

Extraleistungen können für manchen Kartenkunden reizvoll sein

Interessant an vielen modernen Kartenprodukten ist die Tatsache, dass Verbraucher durch die Zahlung per Kreditkarte sogar vielfältige weitere Leistungen in Anspruch nehmen können. Viele Kreditkartengesellschaften bieten umfangreichen Versicherungsschutz (um den es später noch ausführlicher gehen wird), darüber hinaus winken Karteninhabern durch Kooperationsverträge zahlreiche Rabatte bei den Partnern ihres Anbieters. Auch diese Eigenschaften sollen es an anderer Stelle einer präziseren Betrachtung unterzogen werden.

Online-Suche nach kostenloser Kreditkarte besonders einfach und aussichtsreich

Ein Problem für manchen Kunden besteht darin, dass viele Kreditkartenmodelle noch immer mit hohen monatlichen oder jährlichen Gebühren verbunden sind. Für den kleineren Geldbeutel sind diese Produkte somit eher nicht geeignet. Doch wie so oft haben Banken und andere Kartenanbieter den steigenden Bedarf erkannt. Deshalb können Sie heute als Kunde ohne große Probleme auch eine kostenlose Kreditkarte erhalten. Die Suche nach solchen Formaten ist durch das Internet nicht sonderlich zeitaufwendig. Kostenlose Kreditkarten sollte Sie jedoch nicht nur aus rein zeitlichen Gründen online suchen. Der wohl größte Pluspunkt für potentielle Kunden besteht im Web darin, dass sich die scheinbar ideale kostenlose Kreditkarte bequem mit den vielen anderen Produkten vergleichen lässt, die von den Unternehmen ihrerseits als perfektes Modell beworben werden.

Vergleichsangebote müssen unbedingt unabhängig sein

Nicht genug Bedeutung können Sie dem Aspekt der Objektivität in diesem Zusammenhang beimessen. Nicht jede vermeintlich seriöse Internetseite zum Thema erklärt Ihnen Vor- und Nachteile der kostenlosen Kreditkarte so wertungsfrei und seriös wie das Portal promotionsite.de. Wichtig für Sie als Kunde von morgen ist vor allem die genaue Analyse der Konditionen, die Ihnen eine kostenlose Kreditkarte bieten kann. Nicht jede Karte ist bei genauerer Betrachtung am Ende wirklich frei von Gebühren. Die Unternehmen schrecken vor versteckten Klauseln nicht zurück. Solche möglichen Fallstricke können Sie mithilfe der Tipps seriöser Experten jedoch in der Regel sehr schnell enttarnen und so lieber eine Entscheidung zugunsten einer anderen, günstigeren Kartenvariante fällen, die Ihnen kostenfrei zur Verfügung gestellt wird.

Kostenlose Kreditkarte als Bonus zum Girokonto

Häufig wird die kostenlose Kreditkarte als Extra zu einem Girokonto angeboten. Hierbei müssen Sie als Interessent genau hinschauen. Im Einzelfall ist die Kreditkarte – ähnlich wie das Konto selbst – nur dann frei von Gebühren, wenn Monat für Monat ein bestimmter Mindesteingang verbucht wird. Ebenso üblich sind Gebührenstaffelungen auf Basis der jährlichen Umsätze, die mit der kostenlosen Kreditkarte erzielt wurden. Oftmals sind Umsätze pro Jahr in Höhe von ein paar tausend Euro erforderlich, damit die kostenlose Kreditkarte tatsächlich ohne Gebühren zu haben ist. Wenn Sie Ihre nur als Zahlungsmittel für den gelegentlichen Einsatz suchen und deshalb genau wissen, dass Sie keine allzu hohen Umsätze erreichen werden, ist diese Variante der kostenlosen Kreditkarte eher nicht für Ihre Zwecke geeignet. Außerdem sollten Sie kalkulieren, ob sich ein Wechsel zu einem Girokonto lohnt, nur um auf diesem Wege an eine kostenlose Kreditkarte zu gelangen. Fallen die Gebühren für das obligatorische Girokonto überdurchschnittlich hoch aus, rechnet sich der Wechsel kaum. Selbst dann nicht, wenn die Kreditkarte im Gegenzug grundsätzlich und dauerhaft kostenlos zu haben ist.

Gebührenfreiheit – vielfach nur zu Beginn der Laufzeit

In vielen Fällen verzichten die Anbieter der Kreditkarten nur phasenweise – meist im ersten Jahr der vertraglichen Laufzeiten – auf die Erhebung einer Grundgebühr. Bei Angeboten dieser Art müssen Verbraucher genau prüfen, wie hoch die jährlichen Kosten nach Ablauf der betreffenden Frist ohne Gebühren erhoben werden. Es kommt vor, dass sich die Kreditkartengesellschaften die Umsatzeinbußen aus dem ersten Jahr einfach im weiteren Verlauf durch höhere Gebühren zurückholen. Gerade bei der kostenlosen Kreditkarte ohne Nutzungsgebühr zum Beginn der Laufzeit sollten Sie als Interessent darauf achten, welche Mindestlaufzeit Ihnen auferlegt wird. Mitunter fällt die Laufzeit länger als bei herkömmlichen Karten aus, so dass auch die Gesamtkosten letzten Endes steigen können.

Viele Karten auch für Geringverdiener erhältlich

Positiv kann zur kostenlose Kreditkarte festgehalten werden, dass die Modelle vielfach auch für Kundengruppe eine Alternative sein können, die sonst meist aus finanziellen Gründen auf den Abschluss eines Kreditkartenvertrages verzichten müssen. Gemeint sind hier etwa Studierende, Auszubildende, Geringverdiener und andere Personen, denen es nicht nur bei Kreditkarten, sondern auch bei der Kreditvergabe von Seiten der Branchenvertreter nicht gerade leicht gemacht wird. Für diese Zielgruppe ist es vielfach kein Problem, dass die Kartenprodukte ohne Grundgebühr nur mit einem Basis-Service angeboten werden. Wer sonst keine wirklichen Erfolgsaussichten hat, nimmt vermutlich gerne in Kauf, dass die Karten außer der reinen Bezahlmöglichkeit keine weiteren Extras zu bieten haben.

So manche Extraleistung ist für Verbraucher eher verzichtbar

Bezug wird mit diesem Verweis vor allem auf die vielfältigen Versicherungsleistungen genommen, die bei den bekannten und teils recht kostspieligen Kreditkarten als Inklusivleistungen zur Ausstattung gehören. Wenn Sie sich jedoch die ausführlichen Vergleichstests von Stiftung Warentest und Co. zu Gemüte führen, werden Sie bei vielen vermeintlich dienlichen Versicherungs-Extras erkennen, dass die als Sonderservice angepriesenen Leistungen für Sie eher überflüssig sind. Im Falle von Auslands-Krankenversicherungen, der so genannten Mallorca-Police für den Versicherungsschutz des Mietwagens im Ausland oder die Gepäckversicherung werden Sie feststellen, dass etliche Leistungen bereits über Ihre bestehenden Versicherungsverträge abgedeckt sind. Auf den Schutz per kostenloser Kreditkarte können Sie also vielfach getrost verzichten und stattdessen lieber die jährlichen Kartenkosten senken.
Karte für den Partner gleich mitbestellen!

Unverzichtbare Extraleistungen jedoch finden sich in anderen Bereichen. Wollen Sie beispielsweise die kostenlose Kreditkarte nicht allein nutzen, ist es ideal, wenn Ihr Partner oder Ihre Partnerin eine Partnerkarte ebenfalls kostenlos erhalten kann, ohne dass an einigen Stellen doch noch Kosten entstehen. Bei etlichen Anbietern werden allerdings zumindest geringe Jahresgebühren für die zusätzliche Karte erhoben. Apropos Jahresgebühren: Achten sollten Sie nicht nur darauf, dass keine Grundgebühr erhoben wird, wenn Sie eine kostenlose Kreditkarte bestellen. Hinter Formulierungen wie „Kontoführungsgebühren“ und ähnlichen Fach-Termini können sich ebenso Gebühren verstecken. Einige Anbieter erheben etwa Gebühren für den Antrag zur Kreditkarte. Mit solchen Modalitäten müssen Sie sich dank der großen Auswahl allerdings nicht abfinden!

Verzinsung von Kartenguthaben als lukratives Extra

Perfekt versorgt sind Sie als Kreditkarteninhaber ohne Frage dann, wenn Ihre Kreditkarte kostenlos genutzt werden kann, Sie aber zudem sogar über Ihr eingezahltes Guthaben noch etwas mit der Karte verdienen können. Gerade im Zusammenhang mit Girokonten begegnet Ihnen bei der Suche nach der individuell besten Kreditkarte immer häufiger die so genannte Guthabenverzinsung. In einigen Fällen können Anleger mit diesen Modellen sogar bessere Renditen erzielen als mit einem klassischen Tagesgeld- oder Festgeldkonto. Ihre Einlagen auf dem Kreditkartenkonto bleiben natürlich jederzeit verfügbar, damit Sie im Handel oder per Internet Bezahlvorgänge durchführen können.

Prepaid-Kartenmodelle: nicht nur für vorbelastete Kunden geeignet

Viele der angebotenen kostenlosen Kreditkarten werden heute im Prepaid-Format ausgegeben. Dies bedeutet, dass Sie nur solche Gelder ausgeben können, die Sie selbst zuvor auf das zugehörige Konto eingezahlt haben. Auf den ersten Blick mag dies als Einschränkung des Services erscheinen. Für viele Kunden jedoch ist diese Besonderheit genau genommen sogar ein Vorteil. Kommt die kostenlose Kreditkarte ohne einen Kreditrahmen aus, ist das Missbrauchsrisiko für Sie als Kartennutzer normalerweise weitaus geringer. Verlieren Sie Ihre Karte oder werden Sie bestohlen, ist der drohende Schaden meist geringer, wenn Täter nicht hohe vierstellige Summen abrufen können. Schlimm genug, wenn Ihr Guthaben abhanden kommt. In der Regel jedoch wird der Schaden geringer ausfallen. Der wohl wichtigste Vorteil der kostenlosen Prepaid-Kreditkarte besteht aber darin, dass Sie auch dann eine Karte beantragen können, wenn es um Ihre Kreditwürdigkeit nicht zum Besten steht.

Kreditrückzahlung sollte flexibel und günstig möglich sein

Möchten Sie Ihre kostenlose Kreditkarte unbedingt mitsamt Kreditrahmen beantragen, sollten Sie einerseits auf die Zinssätze für die Kreditnutzung achten. Außerdem sollten Sie auf eine möglichst flexible Rückzahlungsoption Wert legen. Dies bedeutet, dass möglichst keine hohen Gebühren erhoben werden sollten, wenn Sie offene Kreditsummen vorzeitig auf einen Schlag zurückzahlen wollen. Eine finanzielle Hilfe kann es zudem sein, wenn Ihr Kreditkartenanbieter Ihnen einen gewissen zeitlichen Spielraum für die Rückzahlung einräumt. Fristen von vier bis maximal 12 Wochen nach der getätigten Zahlung mit der kostenlosen Kreditkarte sind diesbezüglich denkbar, ohne dass Ihnen zwangsläufig erhebliche Nebenkosten entstehen müssen.

Verzicht auf Kreditrahmen als bedingter Missbrauchsschutz

Und noch einen anderen Vorteil bringt die reine Prepaid-Nutzung. Kann kein Kreditrahmen ausgeschöpft werden, werden Sie am Monatsende auch nicht mit der Kreditabrechnung konfrontiert. Diese erfolgt meist erst vier Wochen nach der Zahlung per kostenloser Kreditkarte und kann ziemlich teuer werden, wenn der Verfügungsrahmen genutzt wird. Insbesondere bei den Revolving-Kreditkarten verlieren Verbraucher nicht selten den Überblick über ihre Ausgaben, weil die Anbieter erst später zur Kasse bitten. Können Sie nur Guthaben abrufen, entfällt diese Gefahr in Gänze.

Gebühren bei Einsatz im Ausland sollten gering sein

Grundsätzlich sollte Ihnen Ihre neue kostenlose Kreditkarte weltweit den Zugang zu Bargeld am Geldautomaten auf der ganzen Welt garantieren. Die bekannten international angebotenen Kartenmodelle verschaffen Ihnen die Möglichkeit, bei Millionen von Akzeptanzstellen bargeldlos bezahlen zu können oder Geld zu beziehen. Während die Zahlung per Kreditkarte auch am anderen Ende der Welt vielfach kostenlos ist, lohnt der Vergleich der Konditionen für den Bargeldbezug auf jeden Fall. Wenn Sie regelmäßig in bestimmten Ländern unterwegs sind, sollten Sie natürlich gerade auf die Kosten für die Automatennutzung in diesen Staaten achten. Die Gebührenunterschiede können erheblich sein. Möglich sind Gebühren bis zu zwei oder drei Prozent der abgehobenen Summe. Doch auch in diesem Punkt gibt es Modelle, bei denen kostenlose Geld abgehoben werden kann, wenn der genutzte Automat das jeweilige Anbieter-Logo aufweist.

Ob normale kostenlose Kreditkarte oder Prepaid-Variante: Wichtig ist in jedem Fall, dass Sie von einem umfangreichen Kundenservice profitieren können. Sie haben Ihre Karte verloren, möchten Diese nun sperren und gleich Ersatz anfordern? Dies sollte natürlich rund um die Uhr möglich sein und nicht mit hohen Extrakosten verbunden sein. Die Kontaktmöglichkeiten zum Anbieter der kostenlosen Kreditkarte sollten also bei der Produktauswahl ebenfalls im Mittelpunkt stehen!

Deutsche Kredit Bank bietet kostenlose Kreditkarte mit Guthabenzins

Eines der besten Beispiele für eine kostenlose Kreditkarte ist die DKB VISA Card. Hierbei handelt es sich um eines der besagten Produkte, das in Verbindung mit einem ebenfalls kostenlosen Girokonto feilgeboten wird. Kunden müssen in diesem Fall keinen monatlichen Mindesteingang auf dem Konto vorweisen, damit die Kreditkarte tatsächlich unentgeltlich nutzbar bleibt. Somit ist das Angebot der Deutschen Kreditbank gerade auch bei Verbrauchern beliebt, die finanziell keine großen Sprünge machen können, dennoch aber nicht auf die Kreditkarte verzichten möchten. Lohnen kann es sich bei der DKB VisaCard dennoch, Einzahlungen vorzunehmen. Denn Guthaben wird derzeit mit jährlich 1,65 Prozent verzinst! Die Geldabhebung ist auf der ganzen Welt gebührenfrei mit der kostenlosen DKB-VISA-Card garantiert. Zusätzlich zur Erstkarte erhalten Sie auch die Partnerkarte gratis.

Santander SunnyCard: kostenloser Aufschub für Kreditrückzahlungen

Auch die Santander SunnyCard kommt dauerhaft ohne eine Jahresgebühr aus – sowohl für die Erst- als auch die Zweitkarte. Das Unternehmen sichert den Karteninhabern die Möglichkeit für den Bargeldbezug an weltweit über 800.000 Geldautomaten zu. Die bargeldlose Bezahlung kann an mehr als 24 Millionen Akzeptanzstellen vorgenommen werden. Eine gute Wahl kann die SunnyCard für Sie als Verbraucher sein, wenn Sie vor dem Abschluss des Kartenvertrages wissen, dass Sie den Verfügungsrahmen in Anspruch nehmen werden. Denn bei der Santander-Variante der MasterCard werden erst ab dem siebten Monaten Kreditzinsen in Rechnung gestellt! Damit erhalten Sie reichlich Spielraum für die Rückzahlung Ihres Darlehens über die Kreditkarte. Darüber hinaus kooperiert der Anbieter mit dem Unternehmen Urlaubsplus GmbH. Buchen Sie über Ihre kostenlose Santander SunnyCard eine Reise, werden Ihnen immerhin fünf Prozent der Gesamtsumme zurückerstattet!

Fazit zur kostenlosen Kreditkarte:

Es gibt viele unterschiedliche Blickwinkel, die für die Auswahl der kostenlosen Kreditkarte relevant sein können. Für manchen Kunden mag es von größter Bedeutung sein, dass die Karte international gebührenfrei eingesetzt werden kann und zusätzlichen Versicherungsschutz bietet. Anderen Kunden ist vor allem der Aspekt der Sicherheit beim Karteneinsatz wichtig sowie die Möglichkeit, nach Inanspruchnahme des Kreditrahmens zeitlichen Spielraum für die Rückzahlung zu haben. Sie selbst entscheiden also, welche Eigenschaften die kostenlose Kreditkarte mitbringen muss, um für Sie wie geschaffen zu sein. Auf Basis dieser Kriterien finden Sie über einen Kreditkartenvergleich in der Regel recht schnell zum idealen Produkt, mit dem Sie auch nach dem ersten Jahr noch zufrieden sein werden!