Barclaycard New Double

Barclaycard New Double – noch bessere Einsatzmöglichkeiten für Verbraucher

Ohne die eigene Kreditkarte machen viele Verbraucher heute keinen Schritt mehr aus dem Haus. Immer öfter verzichten Konsumenten sogar beim Einkauf im Supermarkt auf die Bargeld-Bezahlung und setzen stattdessen lieber auf die bargeldlose Zahlung. Einerseits ist die Kreditkartenzahlung ausgesprochen einfach, andererseits geht es mit der Kreditkarte vielfach besonders schnell. Doch nicht jede Kreditkarte ist überall einsetzbar. So flexibel Kartennutzer auch sind, es gibt immer wieder Chancen zur Verbesserung.

Barclaycard New Double Kreditkarte in der Übersicht

AussehenJahresgebührVorteileServiceKreditkarteKartenantrag
1 Jahr beitragsfrei2% Rabatt bei allen Tankstellen

5% Rabatt auf Reisen möglich

– Intranet-Lieferschutz inklusive
– zusätzliche Partnerkarte beitragsfrei auf Wunsch
Visa Card  und MasterCard Kreditkarten DoppelZur Barclaycard New Double Kreditkarte

Zwei Karten – doppelte Chance beim Bezahlen

Diese Einschätzung hat sich auch bei der Hamburger Kreditkartengesellschaft Barclaycard durchsetzen können. Die ebenso einfache wie naheliegende Fragestellung lautete: Was kann für Verbraucher einen noch höheren Nutzen haben als eine einzige Kreditkarte im Portemonnaie? Richtig – zwei Kreditkarten! Und genau aus diesem Grund können Sie als Verbraucher beim Anbieter eine Entscheidung zugunsten des Angebotes „Barclaycard New Double“ treffen. Statt einer einzigen Kreditkarte erhalten Sie in diesem Fall gleich zwei Kartenmodelle, so dass Sie mit Ihrer neuen Karte bei noch mehr Akzeptanzstellen ohne Bargeld und die EC-Karte bezahlen können. Neben der normalen VISA Card bekommen Sie von Ihrem neuen Partner Barclaycard zusätzlich eine MasterCard.

Voller Kartenservice – auch für das Partnerkarten-Doppel

Beide Karten erhalten Sie in den ersten 12 Monaten völlig gebührenfrei. Kosten entstehen Ihnen für das Karten-Doppel erst ab dem zweiten Jahr. Mit einem Gesamtpreis von nur 35 Euro pro Jahr fallen die Gebühren aber recht gering. Und sogar die Karten für einen Partner werden Ihnen kostenlos angeboten! Für zwei weitere Personen können ebenfalls für nur 10 Euro pro Jahr New Double-Karten mit dem gleichen Servicepaket bestellt werden. Im Vergleich zu anderen Produkten des Unternehmens Barclaycard haben Sie bei der New Double Kreditkarte allerdings nicht die Möglichkeit, die jährlichen Gebühren durch das Erreichen eines bestimmten Mindestumsatzes zu senken oder sich die Gebühr gar gänzlich zu ersparen. Dafür bietet Ihnen das Modell in anderen Bereichen lohnende Extras, die von großem Vorteil für Sie und sogar für Ihre Familie sein können.

Hoher Guthabenzins für Einlagen auf dem Kreditkartenkonto

Überweisungen auf Ihr Kartenkonto machen sich zum Beispiel durch eine jährliche Guthabenverzinsung in Höhe von 1,5 Prozent bemerkbar. So können Sie Ihre New Double Kreditkarte als Kunde zugleich zu einem rentablen Tagesgeldkonto umgestalten. Über Ihr Guthaben können sich selbstverständlich in jedem Moment verfügen. Selbst für den Fall, dass Sie Ihre Kreditkarte einmal verlieren sollten, steht Ihnen der Anbieter Barclaycard zur Seite. Sofern der Kartenverlust oder der Missbrauch der Karte unverschuldet sind, wird Ihnen als Inhaber kein Selbstbehalt in Rechnung gestellt. Im Schadensfalls helfen Ihnen die erfahrenen Barclaycard-Mitarbeiter über die 24-Stunden-Notfallhotline. Dort bestellen Sie auch Ihre Ersatzkarte, die innerhalb weniger Werktage selbst am Ende der Welt eintrifft.

Noch bessere Gelegenheiten für bargeldlose Bezahlungen erhalten Sie als Kunde, wenn Sie die kostenlose Maestro-Karte als so genannten Akzeptanzjoker buchen. Auch diese Karte ist gebührenfrei. Wie hoch Ihr Kreditkarten für die Barclaycard New Double ausfällt, hängt maßgeblich von Ihren Einkommensverhältnissen und Ihrer Vorgeschichte ab. Negative Einträge im Register der Schufa sollten nicht vorliegen!

Informationen zur Barclaycard New Double:

  • keine Gebühr in den ersten 12 Monaten der Kartennutzung;
  • ab dem 2. Jahr wird eine Jahresgebühr in Höhe von 35 Euro fällig;
  • Kunden erhalten sowohl eine Visa Card als auch eine MasterCard;
  • auf Wunsch gibt’s die Maestro-Karte (samt Kreditkartenfunktion) kostenlos zur Erweiterung der Zahlungsmöglichkeiten;
  • Karten-Doppel für einen Partner gebührenfrei;
  • maximal zwei zusätzliche Partnerkarten-Doppel für jeweils nur 10 Euro pro Jahr;
  • Barclaycard verzinst Guthaben auf dem Kartenkonto mit 1,50 % pro Jahr ohne Ober- oder Untergrenzen;
  • individuelle Festlegung des Kreditrahmens zur New Double Kreditkarte;
  • kostenloser monatlicher Kontoauszugs-Versand;
  • im unverschuldeten Missbrauchsfall kommt die New Double-Karte ohne Selbstbehalt aus;
  • umfangreicher Online-Kundenservice;
  • zwei Monate zinsfreier Kredit, erst danach fallen Sollzinsen an;
  • Rückzahlung des Kreditkartenumsatzes erfolgt wahlweise als Einmalzahlung oder in monatlichen Teilsummen (mindestens 25 Euro oder 5 % des Gesamtsaldos);
  • Sollzinssatz bei Zahlungen mit einem Wert von mindestens 500 Euro per New Double Kreditkarte liegt derzeit bei lediglich 9,56 %;
  • veränderlicher jährlicher Sollzinssatz bei 13,61 %;
  • effektiver Jahreszinssatz in Höhe von 14,49 %;
  • Rabatt beim Tanken in Höhe von 2,00 Prozent bei Zahlung per Kreditkarte (Umsätze werden bis maximal 200 Euro pro Tankvorgang berücksichtigt, maximale jährliche Erstattung liegt bei 48 Euro);
  • bis zu 5 % Preisnachlass auf per Kreditkarte gebuchte Reisen beim Partner Urlaubsplus;
  • optimaler Service über die Barclaycard 24-Stunden Notfallhotline;
  • Zahlungen mit Visa Card, MasterCard und Maestro-Karte an weltweit mehr als 30 Akzeptanzstellen;
  • kostenloser Karteneinsatz in Staaten der Euro-Zone (sonst 1,25 % des Umsatzes für den Karteneinsatz);
  • New Double kommt ohne Tageslimit bei bargeldlosen Zahlungen (allerdings von der Bonität abhängig);
  • Bargeldabhebungen im Inland und Ausland bis zu einem Limit von 500 Euro täglich;
  • kostenloser SMS-Service auf Wunsch der New Double-Inhaber;
  • Kunden kommt kostenlos die 5-Sterne-Sicherheit zugute (inkl. Internet-Lieferschutz);
  • Überweisungen kostenlos per Internet möglich;
  • sonst kosten Überweisungen bei Summen bis 500 Euro jeweils 7,50 Euro, bei Summen zwischen 500 und 1.500 Euro fällt eine Gebühr in Höhe von 1,5 % der überwiesenen Summe an, darüber (bis maximal 5.000 Euro) werden 1,0 % des Umsatzes berechnet;
  • Auslandseinsatz der Maestro-Karte schlägt mit 1,99 % des Umsatzes zu Buche;
  • Rücküberweisung von Kartenguthaben aufs Girokonto gebührenfrei;
  • umfangreiche Reiseversicherung pro Jahr für 31 Euro (oder monatlich 2,58 Euro);
  • „Reiseversicherung kompakt“ für 6 Euro jährlich;
  • zusätzlicher Warenschutz für 7 Euro pro Jahr;
  • für nur 32 Euro jährlich Karten- und Dokumentenschutz als Extraleistung;
  • Restschuldversicherung „Kontosicherheit sichert gegen unverschuldete Arbeitsunfähigkeit, Arbeitslosigkeit ab, Angehörigenschutz im Todesfall (Kostenpunkt: nur 0,89 % des Gesamtsaldos pro Monat) → Police kann jederzeit abgeschlossen oder gekündigt werden.
  • Wie bekomme ich meine Barclaycard New Double Kreditkarte?

    Die Anforderungen an die Antragsteller halten sich beim Anbieter Barclaycard in Grenzen, wie der Blick auf die Geschäftsbedingungen deutlich macht. Natürlich sollten Antragsteller eine möglichst weiße Weste vorweisen können. Da es sich bei der New Visa Kreditkarte um ein Angebot mit Kreditrahmen handelt, sollten idealerweise keine Schufa-Einträge vorliegen. Des Weiteren müssen Sie für die Karte volljährig sein, über einen Wohnsitz in Deutschland verfügen und zudem ein normales Girokonto bei einer deutschen Bank angeben können. Erfüllen Sie diese überschaubaren Kriterien, steht Ihrem Antrag eigentlich nichts mehr im Wege.

    Vertrag online oder per Hand ausfüllen

    Sie müssen nun lediglich noch den Kreditkartenantrag ordnungsgemäß ausfüllen. Erleichtert wird Ihnen diese Arbeit durch den Online-Antrag. Wenn Sie Ihren Antrag auf diesem Wege an das Unternehmen Barclaycard übermitteln, wird auch die Zeit bis zur Zustellung der New Double meist kürzer ausfallen. Sollten Sie eher den traditionellen Weg bei der Beantragung der Kreditkarte bevorzugen, laden Sie den Antrag einfach ausdruckbereit als PDF auf Ihren Rechner, drucken diesen aus und versenden das ausgefüllte Dokument auf dem Postweg an den Anbieter. Allerdings wird dies vermutlich etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen.

    Wenige Personendaten reichen aus

    Die erforderlichen Informationen sind natürlich bei beiden Möglichkeiten die selben. Den Anfang machen die üblichen Fragen zu Ihrem Namen, Ihrem Geburtstag und dem Geburtstag sowie dazu, wie Sie aktuell wohnen. Die aktuelle Adresse reicht aus, wenn Sie seit wenigstens drei Jahren unter dieser Anschrift gemeldet sind. Andernfalls fragt Barclaycard zusätzlich nach Ihrer vormaligen Wohnadresse. Gefragt werden Sie außerdem, ob Sie der Besitzer der von Ihnen bewohnten Immobilie sind, oder ob Sie zur Miete. Antragsteller, die im elterlichen Haushalt gemeldet sind, geben dies ebenfalls an. Neben Ihren Geburts- und Wohndaten fragt der Antrag auch nach der Staatsangehörigkeit und dem persönlichen Familienstand. Sind diese Angaben gemacht, erfolgt die Eingabe Ihrer Festnetz-Telefonnummer. Die Handy-Nummer können Sie für eventuelle Rückfragen ebenfalls angeben. Unbedingt nennen müssen Sie eine gültige E-Mail-Adresse!

    Barclaycard fragt nach Art und Dauer der Berufstätigkeit

    Nachfolgend stehen Ihnen nun die Fragen zu Ihrem Arbeitsverhältnis bevor. Informationen zu einer selbständigen Tätigkeit sind ebenso erforderlich wie Angaben zu einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung oder zu einer Arbeitslosigkeit. In jedem Fall werden Sie nach dem Beginn Ihres Arbeitsverhältnisses gefragt. Selbständige Antragsteller nennen ergänzend ihre Branche. Angestellte werden zudem um die Eingabe der Arbeitgeber-Kontaktdaten gebeten.

    Angabe der Kontodaten und des Monatseinkommens

    Zu diesem Teil Ihres Antrags für die Barclaycard New Double Kreditkarte gehören nun auch die Angaben zu Ihrer Bankverbindung und Ihren monatlichen Einkünften. Seit wann nutzen Sie das genannte Girokonto bereits? Besitzen Sie schon eine Maestro Karte? Wie hoch ist Ihr monatliches Brutto-Einkommen? Dies sind die drei zentralen Fragestellungen an dieser Stelle des Kartenantrags. Präzise Angaben zum Einkommen werden nur bei Summen von bis zu 6.000 Euro monatlich verlangt. Wenn Sie möchten, können Sie Ihren neuen Kreditkartenanbieter Barclaycard zudem darüber in Kenntnis setzen, wie viele andere Kreditkarten bisher verwenden.

    Drei Extraleistungen als Bestandteil des normalen Antrags

    Teil drei des Antrags bezieht sich auf einige der Zusatzleistungen, die zur New Double Karte angeboten werden. Dazu gehört unter anderem die kostenlose Maestro Karte, die der Anbieter Barclaycard ausdrücklich als „Akzeptanzjoker“ für noch bessere Zahlungsmöglichkeiten weltweit bewirbt. Auch die Restkreditversicherung buchen Sie als Kartennutzer in spe an dieser Stelle des Kartenantrags. Als Bedingung für die positive Antragsentscheidung ist die „Kontosicherheit“ nicht zu verstehen, es handelt es sich um eine rein freiwillige Absicherung. Die dritte Extraleistung ist der Überweisungsservice namens „Sofortgeld von Barclaycard“. Maximal 900 Euro können Sie durch diesen Service gleich zu Beginn Ihres Kartenvertrages auf das angegebene Girokonto überweisen lassen.

    Schnelle Übermittlung des PostIdent-Coupons

    Sobald Sie vom Anbieter positives Feedback zu Ihrem Antrag für die Barclaycard New Double erhalten haben, trennt Sie nur noch das PostIdent-Verfahren von Ihrer neuen Kreditkarte. Den benötigten Coupon erhalten Sie vom Anbieter. Mit einem gültigen Legitimationsdokument (Reisepass oder Personalausweis), dem ausgefüllten und unterschriebenen Kartenantrag sowie dem Coupon müssen Sie nun nur noch eine Postfiliale aufsuchen, um den letzten Abwicklungsschritt zu erledigen. Barclaycard räumt Ihnen für das PostIdent-Verfahren eine Frist von sieben Werktagen ein. Ist dies ebenfalls erledigt, landet die New Double Kreditkarte nach wenigen Tagen in Ihren Briefkasten. Ihren passenden PIN-Code für Automatenabhebungen gibt’s spätestens nach zwei Wochen.

    Fazit zur Barclaycard New Double Kreditkarte:

    Während die Mehrheit der Kreditkartenmodelle einzig für Zahlungen und Abhebungen gedacht ist, handelt es sich bei der New Double Karte aus dem Hause Barclaycard zusätzlich um eine Karte, die Ihnen pro Jahr ordentliche Rendite einbringen kann. Denn die Karte ist mit einem Guthabenzins in Höhe von 1,50% ausgestattet. Damit ist das Angebot durch die geringe Jahresgebühr und das Karten-Doppel in Verbindung mit der gebührenfreien Maestro-Karte nicht nur der ideale Begleiter in jeder Lebenslage, sondern auch eine waschechte Geldanlage.