Bauernhof



Bauernhof – Kindheitstraum oder Traumimmobilie?

Einen eigenen Bauernhof kaufen zu können ist oftmals ein schöner Traum, doch die meisten Menschen träumen ihn nur, ohne ihn konkret zu verfolgen. Gerade für Aussteiger aus dem hektischen Großstadtleben oder für Menschen, die ursprünglich von einem Bauernhof kommen, kann der Wunsch nach einem eigenen Bauernhof groß sein.

Einen Bauernhof kaufen zu können ist dabei nicht so leicht wie es scheint. Alte Resthöfe werden oft zum Kauf angeboten. Dabei gibt es Bauernhöfe, die kurz vor dem Verfall sind, aber auch Objekte, die durchaus in einem guten Zustand sind. Oftmals wird der Bauernhof Kauf außerhalb der Stadt in einer ländlichen Region angeboten, an der vollkommene Ruhe herrscht. Wer das Leben in der Ruhe, abseits der Stadt liebt, der wird gerne auf einem Bauernhof leben wollen.

Zustand und Lage beim Objekt beachten

Auf der Suche nach Objekten sollte unbedingt der Zustand beachtet werden. Welche Gebäude gehören zum Bauernhof? Aus welcher Bauzeit sind diese und in welchem Zustand befinden sie sich? Diese Fragen sollten in jedem Fall beantwortet werden, bevor ein Bauernhof näher ins Auge gefasst wird. Wer über den Zustand von Höhen in kleineren Dörfern etwas erfahren möchte, der sollte einfach die Einwohner fragen. Notfalls ist es auch möglich, direkt im Rathaus anzurufen und hier zu fragen, wie es um den Hof steht. Oftmals sind die Nachbarn, oder aber auch das Rathaus sehr gut informiert und wer freundlich fragt, kann hier die ein oder andere Mehrinformation erhalten.

Große Grundstücke wollen genutzt werden

Die meisten Bauernhöfe verfügen über große Grundstücke, wobei vorher überlegt werden sollte, ob diese genutzt werden können, oder ob sie sogar separat verkauft werden können. Auch was die alten Stallungen und andere Gebäude angeht, muss überlegt werden, ob diese gehalten werden sollen, oder abgerissen werden. Zum Teil müssen diese sogar aus Gründen der Stabilität abgerissen oder saniert werden, da sie sonst ein Sicherheitsrisiko darstellen.

Bei der Analyse der Lage sollte drauf geachtet werden, ob sich hier etwas in der Zukunft ändern kann. Wer zur Zeit noch einen ruhigen Bauernhof hat, der kann in wenigen Jahren schon eine Autobahn seinen Nachbarn nennen, oder eine stark befahrene Landstraße. Solche Dinge können ebenfalls beim Bürgermeister im Rathaus erfragt werden.

Geschäfte in der Nähe?

Allgemein sollte die Lage eines Bauernhofes allerdings nicht zu abgeschieden sein. Wer einen Bauernhof kaufen möchte und dort leben möchte sollte trotzdem passende Geschäfte in der Nähe haben. Lebensmittel sowie Produkte des täglichen Bedarfes sollten in der näheren Umgebung zu erwerben sein. Zu beachten ist auch, ob der Bauernhof für Erwachsene, oder für Familien mit Kindern erworben werden soll. Gerade Kinder sollten bezüglich der Schule und Freunden sowie Hobbys die Möglichkeit haben, nicht zu weit abseits zu leben.

Fazit:

Der Bauernhof ist eine besondere Immobilie, aber in vielen Fällen preislich sogar erschwinglich. Beim Kauf sollten der allgemeine Zustand sowie die Lage beachtet werden. Hier kann es je nach Hof deutliche Unterschiede geben. Auch der Renovierungsstau muss in jedem Fall analysiert werden.