Fertighaus



Fertighäuser bieten soliden Standard und Komfort

Ein eigenes Fertighaus in Berlin, oder in einer anderen großen Stadt in Deutschland zu bauen ist längst kein Problem mehr. Passende Bausätze werden über diverse Firmen angeboten und auch Grundstücke gibt es in Großstädten wie Berlin, Düsseldorf, Köln oder München immer wieder zu bekommen. Fertighäuser bieten längst den Standard, den auch traditionelle Einfamilienhäuser bieten. Dabei ist das Fertighaus ein Haus, dass innerhalb von kürzester Zeit aufgestellt wird und dies meist zu einem günstigen Preis.

Fertighaus – das Prinzip der Vormontage

Ein Fertighaus wird in den Hallen von Firmen vormontiert, so dass nur fertige Wände und Elemente an den eigentlichen Bauplatz gebracht werden müssen. Hier findet dann die so genannte Endmontage des Fertighauses statt. Grundsätzlich dauert es meist nur wenige Stunden, bis das Haus selbst steht und betreten werden kann. Wichtig ist dabei, dass alle Arbeiten vorab erledigt wurden, dass der Aufbau schnell vollzogen werden kann.

Der Unterschied zwischen Fertighaus und Alternativhäusern

Große Unterschiede gibt es in der Nutzung von Fertighäusern und alternativ gemauerten Häusern nicht. Die komplette Strom und Wasserversorgung wird bereits in Fertighäusern komplett vorbereitet, so dass auch hier nichts nachzurüsten ist. Fertighäuser werden schonend in Hallen gebaut, so dass die Wände ordentlich aushärten können. Die Qualität der Fertighäuser ist auf einem hohen Niveau angelangt und auch was die Wandstärke angeht, gibt es durchaus Modelle, die auch was die Schallübertragung angeht sehr zu empfehlen sind.

Voraussetzungen für ein Fertighaus in Traumlage

Damit das Fertighaus aufgestellt werden kann, muss vor allem die Bodenplatte fertig sein. Fertig heißt in diesem Fall, dass sie komplett ausgehärtet sein muss, da es sonst nicht möglich ist, das Fertighaus aufzustellen. Was das Design der Fertighäuser angeht, so gibt es inzwischen kaum Hauswünsche, die nicht in die Tat umgesetzt werden können. Ein Fertighaus kann meist ohne Probleme innerhalb von wenigen Monaten gestaltet und gebaut werden.

Ein Fertighaus kann auch gebraucht gekauft werden. Wer sich nach einer Immobilie im Bereich Einfamilienhäuser in größeren Städten umschaut, der merkt äußerlich gar nicht wenn er sich ein Fertighaus anschaut. Nur wenn der Besitzer den Kunden darüber informiert, wird dieser herausfinden, dass es sich um ein Fertighaus handelt.

Wer ein Fertighaus kaufen möchte…

… der sollte unbedingt darauf achten, dass alle Wände richtig verarbeitet wurden. Tipps und Ratgeber zum Thema Fertighaus geben oftmals den Hinweis, dass auf Feuchtigkeit zu achten ist, die sich theoretisch einschleichen kann, wenn nicht alles am Haus korrekt abgedichtet wurde. Gerade in den Ecken ist es wichtig, dass genau nachgeschaut wird.