Fachwerkhaus



Das Fachwerkhaus – eine Schönheit aus vergangenen Zeiten?!

…so ein Quatsch. Fachwerkhäuser sind moderner denn je und bieten zudem eine Menge zu entdecken. Fachwerkhäuser Das Fachwerkhaus in kleinen Städten ist für viele Menschen auch zum Wohnen geeignet. Auf der Suche nach einem interessanten Eigenheim bietet es gerade optisch gesehen ganz eigene Reize. Grundsätzlich ist ein Fachwerkhaus in vielen Fällen schon mehrere hundert Jahre alt und nicht mit einem Neubau zu vergleichen.

Fachwerkbau ist traditionsreich

Der Fachwerkbau hat in Deutschland eine lange Tradition. Es handelt sich dabei um einen Skelettbau, wie auch von außen zu sehen ist. Gerade in der Innenstadt gibt es oft schöne Fachwerkhäuser, die zum Verkauf stehen. Wer Interesse daran hat, ein entsprechendes Haus zu erwerben, der sollte sich vorher darüber informieren, welche Kriterien ein gutes Fachwerkhaus erfüllt. Gerade bedingt dadurch, dass Fachwerkhäuser schon recht alt sind, ist es nicht unbedingt leicht, die Qualität und den Zustand zu bewerten.

Wer sich ein Haus anschaut, der sollte im Bereich Fachwerk von Unten nach Oben gehen. Gerade im Keller ist es wichtig zu prüfen, in welchem Zustand die Wände sind. Der Ratgeber zum Fachwerk rät dazu, zu prüfen ob die Wände feucht sind, oder von Schimmel befallen sind. Trockene Wänden sind von ihrem Zustand her am besten bei einer Begehung. Bei einem Fachwerkhaus sollte die Fassade genauer geprüft werden. Das Holz sollte in einem guten Zustand sein und grundsätzlich sollte geprüft werden, ob die Fassade erneuert werden muss.

Beim Fachwerk Kauf Keller und Dachstuhl prüfen

Nachdem Fassade und Keller geprüft wurden, rät der Fachwerkhaus Ratgeber dazu, die Fenster und Türen zu prüfen. Die Fenster sollten dicht sein und gut isoliert sein. Nur so kann festgestellt werden, ob ein Haus in einem guten Zustand ist. Gerade bei Fachwerkhäusern sollte auch der Einbruchschutz geprüft werden. Die Haustüre und auch die Fenster können hier große Schwachstellen aufweisen.

Da in Fachwerkhäusern oftmals Treppen aus Holz vorhanden sind, sollten auch diese genau geprüft werden. Hier ist es ratsam, dass jede Stufe einzeln geprüft wird, auch wenn dies ein größerer Aufwand ist.

Strom und Heizung auf Funktion prüfen

Die Heizungsanlage und auch der Strom sollte im gesamten Haus geprüft werden. Das Warmwasser sollte ebenfalls geprüft werden, genau wie die Toilettenspülung in den einzelnen Räumen. Wenn der Fußboden ebenfalls aus Holz ist, sollte geprüft werden, wie die Geräuschdämmung ist. Gerade in den Etagen darunter kann es zum Teil zu einer starken Geräuschentwicklung kommen. Wenn der Hausbesitzer einen Energiepass vorweisen kann, sollte dieser in jedem Fall genau unter die Lupe genommen werden.

Nachdem der Keller und der Rest des Hauses untersucht wurde, gilt es den Dachboden genauer zu prüfen. Beim Dachboden sind vor allem die tragenden Balken zu prüfen. Hier ist die Qualität des Holzes wichtig. Das Holz sollte in jedem Fall trocken sein und in einem guten Zustand, so dass abgeschätzt werden kann, ob hier demnächst Renovierungsarbeiten anfallen.

Fazit:

Das Fachwerk ist laut Fachwerk Ratgeber ein Haus, dass vor allem für Menschen mit einem besonderen Stil und Geschmack in Frage kommt. Preislich gesehen ist viel von der Qualität und vom Zustand des Hauses abhängig. Gerade Keller und Dachboden sollten hier genau ins Visier genommen werden.